All Posts By

Stefan Penzinger

Personenrettung vom Dach einer Baustelle in Meggenhofen

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

3 Mann

Einsatzleiter

BI Franz Josef Fuchs (FF Meggenhofen)

Einsatzfahrzeuge

DLK 23-12

Einsatzzeit

10:20 - 11:50

Am 21.02.2018 wurde die Feuerwehr Grieskirchen gegen 10:15 zeitgleich zu zwei Einsätzen alarmiert, wobei in beiden Fällen die Drehleiter benötigt wurde – einmal für einen Brandmeldealarm in einem Heim in Bad Schallerbach und für eine Personenrettung in Meggenhofen.

Während der Anfahrt nach Bad Schallerbach konnte von der örtlichen Feuerwehr Entwarnung gegeben werden, sodass unsere Feuerwehrkameraden nach Meggenhofen eilen konnten. Dort hatte sich ein Arbeiter auf einer Baustelle eine Schnittverletzung zugezogen und leidete unter Kreislaufproblemen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt, rettete die Feuerwehr den verunfallten Arbeiter mittels Drehleiter schonend vom Dach des Rohbaus und übergab ihn im Anschluss dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung.

Bildquelle: laumat.at media e.U.

Atemschutzträger am Prüfstand

By | Übungen | No Comments

Am 10.11. und 13.11. wurde der alljährliche Finnentest für Atemschutzträger in der Feuerwehr Grieskirchen durchgeführt. Dieser Test dient zur Feststellung der eigenen Fitness sowie der Leistungsfähigkeit (wie Ausdauer, Motorik, Kraft, Koordinationsvermögen) unter Belastung. Der Finnentest ist ein genormter Atemschutz-Leistungstest, welcher neben einer gesundheitlichen Eignung eine wesentliche Voraussetzung für das Tragen von Atemschutz darstellt.

Dieser Test wird in 5 Stationen gegliedert, für welche der Atemschutzträger insgesamt 14,5 Minuten Zeit bekommt:

  • Station 1: Das Gehen einer Strecke von 100m mit und ohne der Belastung von zwei Kanistern mit jeweils 16 Kilogramm – Zeit 4 min.
  • Station 2: Beinhaltet das Hinauf- und Hinuntersteigen von ca. 180 Stufen – Zeit 3,5 min.
  • Station 3: Hier wird Kraft gefordert. Dabei muss ein LKW-Reifen mit einem Vorschlaghammer über eine Strecke von drei Metern geschlagen werden – Zeit 2 min.
  • Station 4: In einem Hindernisparcour mit einer Länge von 8m sind 3 Balken in Höhe von 60 cm aufgestellt. Pro Runde gilt es 3x unten durchzukriechen sowie 3x über das Hindernis drüberzusteigen. Insgesamt gibt es 3 Runden zu absolvieren – Zeit 3 min.
  • Station 5: Die letzte Station ist das einfache Rollen eines C-Schlauches. Dabei darf sich das andere Ende des Schlauches nicht von der Stelle bewegen – Zeit 2 min.

Die Vorbereitungen sowie der Leistungstest selbst wurden vom Atemschutzwart HBM Thomas Eilmannsberger und seinem Team durchgeführt sowie begleitet. Alle Atemschutzträger konnten sich die Eignung für ein weiteres Jahr sichern.

Atemschutz Grundausbildung

By | Übungen | No Comments

Am 04.11.2018 konnten drei junge Feuerwehrkameraden die Atemschutzgrundausbildung absolvieren. Diese Ausbildung legt den Grundstein eines jeden Atemschutzträgers in der Feuerwehr und den weiteren Einsatzdienst.

Als erstes wurden den Auszubildenden die unterschiedlichen Gerätetypen sowie die Funktionsweise der Atemschutzgeräte in Theorie erläutert sowie das Verhalten als Atemschutzträger im Brandfall erklärt.

Vom Theorieunterricht wurde danach direkt in die Praxis gewechselt. Das richtige Anlegen und Anschließen des Atemschutzes durch die Kandidaten stand am Programm. Im Anschluss gab es einen Ausdauerlauf mit voller Ausrüstung, welcher die Träger ordentlich ins Schwitzen brachte.

Als Abschluss wurde ein Einsatzszenario simuliert: Die Waschbox der Feuerwehr Grieskirchen wurde komplett eingeraucht und eine Person sowie eine Gasflasche mussten gefunden und aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.
Nun konnten die Auszubildenden ihr Wissen aus dem Theorieteil praktisch anwenden und das korrekte Fortbewegen im Gefahrenbereich, das richtige Öffnen von Türen, das Retten der Person sowie das Bergen der Gasflasche vorführen.

Unsere jungen Feuerwehrkameraden meisterten auch diese letzte Aufgabe und können ab dem 18. Lebensjahr offiziell im Atemschutzeinsatz eingesetzt werden.

Verkehrsunfall B137/Höhe Fa. Forstinger

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

15 Mann

Einsatzleiter

HBM Thomas Eilmannsberger

Einsatzfahrzeuge

RLFA-2000, KDOF, ÖEF

Einsatzzeit

von 20:28 bis 21:28

Am 10.10.2018 wurden wir um 20:30 zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf die B137, Kreuzung Fa. Forstinger alarmiert.

Gegen 19:45 erfasste ein Fahrzeuglenker aus Wels einen 21-jährigen Mopedfahrer, welcher gegen die Windschutzscheibe und anschließend über das Fahrzeug geschleudert wurde. Der Fahrzeuglenker konnte einen Unfall mit dem Mopedlenker nicht mehr verhindern, welcher offenbar bei Rot in die Kreuzung eingefahren war.
Ein Alkoholtest des Fahrzeuglenkers verlief negativ, über eine mögliche Beeinträchtigung des Mopedlenkers wird erst ermittelt.
Der Mopedfahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Wels-Grieskirchen eingeliefert, der Fahrzeuglenker blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Grieskirchen sicherte die Unfallstelle ab, regelte bis zum Abtransport des Unfallfahrzeugs den Verkehr und beseitigte ausgelaufene Betriebsmittel.

Brand Landwirtschaftliches Objekt Kickendorf

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

Insgesamt über 150 Mann

FF Gallspach
FF Grieskirchen
FF Oberwödling
FF Pollham
FF St. Georgen
FF St. Thomas
FF Schlüßlberg
FF Schnölzenberg
FF Tegernbach
FF Tolleterau
FF Unterstetten

Einsatzleiter

ABI Erwin Hangl

Einsatzfahrzeuge

DLK 23-12, TLFA-4000, RLFA-2000, ASF, KDOF, LAST, MTF, KLF

Einsatzzeit

von 25.08. 01:03 bis 26.08. 11:23

Am 25.08.2018 kam es zu einem Vollbrand eines Bauernhauses in Kickendorf.

Das Gebäude, welches als Lager für landwirtschaftliche Güter sowie als Wochenendhaus benutzt wurde, befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits im Vollbrand.

Um die Wasserversorgung sicherzustellen wurde sofort Alarmstufe 3 ausgelöst und weitere Feuerwehren angefordert. Insgesamt 3 kilometerlange Schlauchleitungen wurden über Straßen und quer über einen Hügel errichtet.

„Das Gebäude selber war nicht mehr zu retten, weswegen das Hauptziel darin bestand, die Ausbreitung des Feuers auf Wald und Wiese zu verhindern“, schilderte der Kommandant der Feuerwehr Grieskirchen, ABI Erwin Hangl.

Während der Löschmaßnahmen wurde die Feuerwehr Grieskirchen noch zu zwei weiteren Einsätzen alarmiert. Ein Verkehrsunfall in Gallspach musste bewältigt und eingeschlossene Personen in einem Lift gerettet werden. Schnell konnten auch diese Aufgaben mit einem Teil des Personals vor Ort bewältigt werden.

Der Einsatz war nach rund 16 Stunden vorübergehend abgeschlossen. Es wurde zur Kontrolle eine Brandwache organisiert, welche die Brandstelle in regelmäßigen Abständen auf einen möglichen Brand kontrollierte.

Um 4 Uhr Morgens stellte die Brandwache fest, dass der Brand im Wohnungsbereich wieder entfacht war. Sogleich wurden 5 Feuerwehren alarmiert, welche den Brand bis 9 Uhr abermals bekämpften.

Die Brandermittler gehen von einem elektrischen Defekt im Werkstättenbereich als Brandursache aus. Ein abschließender Bericht liegt aber derzeit noch nicht vor. Verletzt wurde bei dem Großbrand glücklicherweise niemand.

Bildquelle: laumat.at media e.U., FF Grieskirchen

Brand Hackschnitzellager in Aistersheim

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

17 Mann

Einsatzleiter

FF Aistersheim

Einsatzfahrzeuge

DLK 23-12, TLFA-4000, ASF

Einsatzzeit

von 13:02 bis 16:32

Am 10.08.2018 wurden wir kurz nach Mittag zu einem Brand eines Hackschnitzellagers nach Aistersheim alarmiert.

Der Brand wurde durch eine leichte Rauchentwicklung am Dach eines Nebengebäudes des Wasserschlosses Aistersheim entdeckt. Aufgrund der Brandausbreitungsgefahr wurde nach Eintreffen der Feuerwehr Aistersheim Alarmstufe 2 ausgelöst, wonach die FF Grieskirchen mit Drehleiter, TLF und ASF zur Einsatzstelle ausrückte.

Der Brand konnte durch den Einsatz von Atemschutz rasch unter Kontrolle gebracht. Das Dach wurde mittels Drehleiter teilweise geöffnet, um einen Überblick über mögliche Glutnester zu bekommen und diese abzulöschen.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Verletzte gab es glücklicherweise keine. Das 2000m² fassende Hackschnitzellager wurde anschließend mit Baggern und Radladern ausgeräumt und abgelöscht um eine weitere Gefährdung auszuschließen.

Ausrückung zu zwei 130 Jahre Jubiläen

By | News | No Comments

Nach Fertigstellung des Zubaus vom Feuerwehrhaus Gallspach wurden wir am 3. August zur Feuerwehrhaussegnung und gleichzeitiger Jubiläumsfeier „130 Jahre FF Gallspach“ eingeladen. Nach den Festreden marschierte der Festzug vom Marktplatz zum Feuerwehrhaus, wo wir mit Speis und Trank versorgt wurden und der Freitagabend feierlich ausklingen konnte.

Den darauffolgenden Dienstag, 07.08. stand die nächste Ausrückung am Plan, denn auch die FF St. Georgen feierte ihr 130 jähriges Bestehen. Dort trafen sich alle eingeladenen Feuerwehren beim Feuerwehrhaus, woraufhin der Festzug zum Aufstellort eines Marterl des Hl. Florian marschierte. Nach den Ansprachen inkl. Segnung begaben wir uns wieder zurück zum Feuerwehrhaus, wo der warme Sommerabend gemütlich ausklingen konnte.

Ölspur B137 Innviertler Straße

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

22 Mann

Einsatzleiter

HBM Stefan Kuzeja

Einsatzfahrzeuge

RLFA-2000, OEF, KDO, LAST

Einsatzzeit

von 18:20 bis 20:16

Am 13.07.2018 wurden wir zu einer Ölspur auf der B137, zwischen Stadteinfahrt und Badkreuzung, alarmiert.

Ein defekter Hydraulikschlauch eines Traktors führte zu einem massiven Ölsaustritt auf der Fahrbahn. Glücklicherweise bemerkte der Lenker das Leck rasch und konnte sein Zugfahrzeug auf den nahegelegenen Parkplatz lenken.

Die Feuerwehr Grieskirchen sperrte die Richtungsfahrbahn, band die Ölspur und führte Reinigungsarbeiten durch. Nach rund 2h konnten der Einsatz beendet werden.