Einsatzstatistik August

By | Einsätze | No Comments

Brand, Brandmelder

Technische Einsätze

Umwettereinsätze

Lostendienst, Sonstige Einsätze

Einsatzzeit von bis Einsatzgrund Ort Mannschaft Einsatzfahrzeuge
06.08.2018 10:57 12:00 Aufräumarbeiten nach Unfall B137 Stadteinfahrt 16 KDOF, ÖEF, RLFA 2000
09.08.2018 18:30 19:00 Wespennestentfernung VS Grieskirchen 2 MTF
09.08.2018 19:00 19:30 Wespennestentfernung Sonnenhang 2 MTF
09.08.2018 19:30 20:15 Wespennestentfernung Lanzenberg 2 MTF
09.08.2018 20:15 21:00 Wespennestentfernung Bachstraße 2 MTF
10.08.2018 12:23 16:32 Brand Landw. Objekt Aistersheim 22 ASF, DLK 23-12, TLFA 4000
14.08.2018 09:04 09:57 Pumparbeit Pfarrhofsiedlung 12 LAST, RLFA 2000
15.08.2018 07:00 12:00 Wespennestentfernung Parzer Schulstraße 2 RLFA 2000
15.08.2018 18:30 19:00 Wespennestentfernung Stiftersraße 2 KDOF
15.08.2018 19:00 19:30 Wespennestentfernung Jörgerstraße 2 KDOF
22.08.2018 01:10 02:05 Kabelbrand Badstraße 15 KDOF. DLK 23-12, TLFA 4000
25.08.2018 01:03 17:00 Brand Landw. Objekt Kickendorf 41 ASF, DLK 23-12, TLFA 4000, KDOF, LAST, MTF, KLF, RLFA 2000
25.08.2018 10:15 10:47 Aufräumarbeiten nach Unfall Gallspach 5 ÖEF, RLFA 2000
25.08.2018 12:21 12:55 Liftöffnung Badstraße 7 MTF, RLFA 2000
25.08.2018 19:30 22:00 Nacharbeiten Brand. Landw. Objekt Kickendorf 0 TLFA 4000
26.08.2018 04:14 09:15 Nacharbeiten Brand. Landw. Objekt Kickendorf 24 DLK 23-12, TLFA 4000, KDOF, LAST, MTF, RLFA 2000
26.08.2018 12:00 13:00 Nacharbeiten Brand. Landw. Objekt Kickendorf 4 RLFA 2000
28.08.2018 11:11 11:42 Liftöffnung Trattnach-Arkade 16 KDOF, RLFA 2000

Brand Landwirtschaftliches Objekt Kickendorf

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

Insgesamt über 150 Mann

FF Gallspach
FF Grieskirchen
FF Oberwödling
FF Pollham
FF St. Georgen
FF St. Thomas
FF Schlüßlberg
FF Schnölzenberg
FF Tegernbach
FF Tolleterau
FF Unterstetten

Einsatzleiter

ABI Erwin Hangl

Einsatzfahrzeuge

DLK 23-12, TLFA-4000, RLFA-2000, ASF, KDOF, LAST, MTF, KLF

Einsatzzeit

von 25.08. 01:03 bis 26.08. 11:23

Am 25.08.2018 kam es zu einem Vollbrand eines Bauernhauses in Kickendorf.

Das Gebäude, welches als Lager für landwirtschaftliche Güter sowie als Wochenendhaus benutzt wurde, befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits im Vollbrand.

Um die Wasserversorgung sicherzustellen wurde sofort Alarmstufe 3 ausgelöst und weitere Feuerwehren angefordert. Insgesamt 3 kilometerlange Schlauchleitungen wurden über Straßen und quer über einen Hügel errichtet.

„Das Gebäude selber war nicht mehr zu retten, weswegen das Hauptziel darin bestand, die Ausbreitung des Feuers auf Wald und Wiese zu verhindern“, schilderte der Kommandant der Feuerwehr Grieskirchen, ABI Erwin Hangl.

Während der Löschmaßnahmen wurde die Feuerwehr Grieskirchen noch zu zwei weiteren Einsätzen alarmiert. Ein Verkehrsunfall in Gallspach musste bewältigt und eingeschlossene Personen in einem Lift gerettet werden. Schnell konnten auch diese Aufgaben mit einem Teil des Personals vor Ort bewältigt werden.

Der Einsatz war nach rund 16 Stunden vorübergehend abgeschlossen. Es wurde zur Kontrolle eine Brandwache organisiert, welche die Brandstelle in regelmäßigen Abständen auf einen möglichen Brand kontrollierte.

Um 4 Uhr Morgens stellte die Brandwache fest, dass der Brand im Wohnungsbereich wieder entfacht war. Sogleich wurden 5 Feuerwehren alarmiert, welche den Brand bis 9 Uhr abermals bekämpften.

Die Brandermittler gehen von einem elektrischen Defekt im Werkstättenbereich als Brandursache aus. Ein abschließender Bericht liegt aber derzeit noch nicht vor. Verletzt wurde bei dem Großbrand glücklicherweise niemand.

Bildquelle: laumat.at media e.U., FF Grieskirchen

Explodiertes Ladegerät löst Brand aus

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

15

Einsatzleiter

OBI Ferdinand Brunner

Einsatzfahrzeuge

DLK 23-12, TLFA-4000, KDOF

Einsatzzeit

von 01:10 bis 02:07

Am 22.08.2018 wurde die FF Grieskirchen kurz nach 1 Uhr Früh zu einem „Brandverdacht“ in die Badstraße alarmiert.

Am Einsatzort wurde uns von den Kollegen der Polizei mitgeteilt, dass der Brand bereits gelöscht sei. Dennoch drang ein Trupp mit schwerem Atemschutz in die Brandwohnung im 6. Stockwerk des Hochhauses vor und sicherte die Lage. Es stellte sich heraus, dass ein Handy-Ladegerät in der Küche explodiert war und so Feuer ausgebrochen ist. Der 36-jährige Familienvater hörte den Knall und versuchte, das Feuer mit einem Polster einzudämmen. Als dieser ebenfalls Feuer fing, konnte der Brand schlussendlich mit Wasser gelöscht und damit Schlimmeres verhindert werden. Ein Nachbar, der die Rauchentwicklung bemerkte, alarmierte die Einsatzkräfte und schaffte die Frau inklusive der 2 Kinder in Sicherheit.

Die FF Grieskirchen kontrollierte die Brandstelle und belüftete die Wohnung mittels Hochleistungslüfter, um die giftigen Rauchgase aus der Wohnung zu schaffen. Der Familienvater wurde dem Roten Kreuz mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung übergeben.

Wasserschaden Pfarrhofsiedlung

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

13 Mann

Einsatzleiter

ABI Erwin Hangl

Einsatzfahrzeuge

RLFA-2000, LAST

Einsatzzeit

von 09:04 bis 09:57

Am 14.08.2018 wurden wir um rund 9 Uhr zu einem Wasserrohrbruch in einem Wohnhaus in die Pfarrhofsiedlung alarmiert.

Die Feuerwehr Grieskirchen unter Einsatzleiter ABI Erwin Hangl stellte nach der Lageerkundung fest, dass das ausgetretene Wasser mittels Nasssauger beseitigt werden kann. Weiters kümmerte sich ein Installateur um die Ursache des Wasseraustrittes.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet und die FF Grieskirchen konnte die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Brand Hackschnitzellager in Aistersheim

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

17 Mann

Einsatzleiter

FF Aistersheim

Einsatzfahrzeuge

DLK 23-12, TLFA-4000, ASF

Einsatzzeit

von 13:02 bis 16:32

Am 10.08.2018 wurden wir kurz nach Mittag zu einem Brand eines Hackschnitzellagers nach Aistersheim alarmiert.

Der Brand wurde durch eine leichte Rauchentwicklung am Dach eines Nebengebäudes des Wasserschlosses Aistersheim entdeckt. Aufgrund der Brandausbreitungsgefahr wurde nach Eintreffen der Feuerwehr Aistersheim Alarmstufe 2 ausgelöst, wonach die FF Grieskirchen mit Drehleiter, TLF und ASF zur Einsatzstelle ausrückte.

Der Brand konnte durch den Einsatz von Atemschutz rasch unter Kontrolle gebracht. Das Dach wurde mittels Drehleiter teilweise geöffnet, um einen Überblick über mögliche Glutnester zu bekommen und diese abzulöschen.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Verletzte gab es glücklicherweise keine. Das 2000m² fassende Hackschnitzellager wurde anschließend mit Baggern und Radladern ausgeräumt und abgelöscht um eine weitere Gefährdung auszuschließen.

Verkehrsunfall B137/Stadteinfahrt

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

15 Mann

Einsatzleiter

OBI Ferdinand Brunner

Einsatzfahrzeuge

RLFA-2000, KDOF, ÖEF

Einsatzzeit

von 11:14 bis 12:01

Am 06.08.2018 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße alarmiert.

Im Kreuzungsbereich von B137 und Stadteinfahrt kam es heute Vormittag gegen 11 Uhr aus unbekannter Ursache zu einer Kollision zweier Fahrzeuge. Die Feuerwehr Grieskirchen sicherte die Unfallstelle ab, band ausgelaufene Betriebsmittel, reinigte die Fahrbahn und unterstützte die Polizei bei der Regelung des Verkehrs. Die Unfallfahrzeuge wurden mittels Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die Fahrtrichtung stadtauswärts wurde während der Dauer des Einsatzes gesperrt, die B137 konnte im Regelverkehr befahren werden.

Heckenbrand in Schlüßlberg

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

8 Mann

Einsatzleiter

FF Schlüßlberg

Einsatzfahrzeuge

TLFA-4000

Einsatzzeit

von 13:51 bis 14:30

Am 30.07.2018 um 13:51 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort „Heckenbrand“ nach Schlüßlberg alarmiert.

Eine Thujenhecke ging in einem Siedlungsgebiet in Flammen auf. Zur Unterstützung und etwaiger Löschwasserreserve wurde unser TLF 4000 nach Schlüßlberg beordert. Die Feuerwehr Schlüßlberg konnte den Brand aber rasch eindämmen und noch vor Eintreffen unserer Einsatzkräfte löschen.

Die Besatzung des TLF Grieskirchen konnte kurze Zeit später wieder abrücken und den Einsatz beenden.

Bildquelle: FF Schlüßlberg

Bäume blockieren Straße am Lanzenberg

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

15 Mann

Einsatzleiter

BI Daniel Brunner

Einsatzfahrzeuge

RLFA-2000, KDO

Einsatzzeit

von 05:30 bis 06:36

Ein vermutlicher Vandalenakt löste heute morgen, 29.07.2018 um 05:30 einen Einsatz der Feuerwehr aus.

2 Bäume lagen über die Straße am Lanzenberg und blockierten die Zufahrt. Davon betroffen auch 3 Einsatzkräfte, denen die Weiterfahrt zum Feuerwehrhaus verwehrt blieb.

Die FF Grieskirchen führte Aufräumarbeiten durch und konnte den Verkehrsweg im Anschluss wieder freigeben.

Brand Landwirtschaftliches Objekt in St. Georgen

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

25 Mann

Einsatzleiter

FF St.Georgen ABI Ablinger

Einsatzfahrzeuge

DLK 23-12, TLFA-4000, RLFA-2000, ASF

Einsatzzeit

von 22:42 bis 02:27

Am 27.07.2018 wurden wir zu einem Brand eines Landwirtschaftlichen Objektes in St. Georgen alarmiert.

Das brennende Objekt konnte schon von Weitem aufgrund der riesigen Rauchsäule gesichtet werden. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um einen in Vollbrand stehenden Holzstadel handelte. Die Besatzung des TLF der Feuerwehr Grieskirchen nahm sofort 2 C-Rohre zur Brandbekämpfung vor und unterstützte dabei die Löschmaßnahmen der FF Tolleterau, FF St. Georgen und FF Obertrattnach. Der Einsatzleiter entschied sich für das kontrollierte Abbrennen des Stadels, da dieser nicht mehr zu retten war.

„Bei einem alleinstehenden Heustadel an der Verbindungsstraße zwischen der Innviertler Straße und der Ortschaft Tolleterau brach aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus, wobei der Heustadel komplett abbrannte. Laut übereinstimmenden Aussagen der anwesenden Feuerwehrmänner begann der Heustadl im Eckbereich, im Bereich einer Sitzbank, zu brennen beziehungsweise breitete sich der Brand von dort aus. In dem größtenteils aus Holz errichteten ca. 200 m² großen Heustadl wurden ca. 20 Rundballen Heu und diverse nicht motorisierte landwirtschaftliche Geräte gelagert. Laut Anrainern wird der Heustadel beziehungsweise die Bank im Außenbereich des Heustadels gerne als Jugendtreff genutzt,“ berichtet die Polizei.

Um den Einsatz sicher abzuwickeln, wurde die einzige Zufahrtsstraße während der Dauer des Einsatzes gesperrt.

Ölspur B137 Innviertler Straße

By | Einsätze | No Comments

Einsatzkräfte

22 Mann

Einsatzleiter

HBM Stefan Kuzeja

Einsatzfahrzeuge

RLFA-2000, OEF, KDO, LAST

Einsatzzeit

von 18:20 bis 20:16

Am 13.07.2018 wurden wir zu einer Ölspur auf der B137, zwischen Stadteinfahrt und Badkreuzung, alarmiert.

Ein defekter Hydraulikschlauch eines Traktors führte zu einem massiven Ölsaustritt auf der Fahrbahn. Glücklicherweise bemerkte der Lenker das Leck rasch und konnte sein Zugfahrzeug auf den nahegelegenen Parkplatz lenken.

Die Feuerwehr Grieskirchen sperrte die Richtungsfahrbahn, band die Ölspur und führte Reinigungsarbeiten durch. Nach rund 2h konnten der Einsatz beendet werden.