Stützpunktfahrzeuge

Unsere Stützpunktfahrzeuge stehen den Pflichtbereichskommandanten aller Feuerwehren im Bezirk Grieskirchen rund um die Uhr zur Verfügung. Das Leistungsspektrum dieser Stützpunktfahrzeuge wird auf dieser Homepage dargestellt. Diese Fahrzeuge werden für den Einsatz direkt über die Landeswarnzentrale angefordert.

Für Übungen werden die Fahrzeuge auf dem Dienstwege AFK, BFK angefordert. Vorhergehende Rücksprache mit FF Grieskirchen vorteilhaft.

Drehleiter mit Korb

Drehleiter mit Korb

DLK 23-12

Öleinsatzfahrzeug

Öleinsatzfahrzeug

ÖL

Atemschutzfahrzeug

Atemschutzfahrzeug

ASF

Atemluft Füllkompressor und Team für Flaschenfüllungen

Zur Füllung von Atemschutzflaschen steht der stationäre Füllkompressor für den Abschnitt Grieskirchen sowie der Kompressor im ASF Grieskirchen für den gesamten Bezirk Grieskirchen zur Verfügung.

  Helmut Chalupsky 0664 9209620

  Daniel Brunner 0699 16138826

  Thomas Eilmannsberger 0699 10233393

  Alois Kaltenböck 0664 1112740

Atemschutzwerkstätte

Die Atemschutzwerkstätte wird vom Bezirksfeuerwehrkommando betrieben und hat zur Aufgabe, einmal pro Jahr alle Atemschutzgeräte des Bezirkes auf ihre Funktionalität zu prüfen. Im Bezirk Grieskirchen stehen derzeit etwa 180 Atemschutzgeräte im Einsatz, für diese Prüftätigkeit werden etwa 200 Arbeitsstunden unentgeltlich aufgewendet.

Durch den Gerätehersteller festgelegte Prüfintervalle und Serviceleistungen werden in der Atemschutzwerkstätte durchgeführt. Zu diesem Zwecke wurde auch ein entsprechendes Ersatzteillager aufgebaut. Damit ist gewährleistet, dass Reparaturen auf kürzestem Wege und ohne großen Zeitaufwand durchgeführt werden. Eine Reparatur bei einem der namhaften Hersteller würde mindestens 3 Wochen in Anspruch nehmen, während dieser Zeit würde die betroffene Feuerwehr über keinen Atemschutz verfügen.  Ständig werden Atemschutzgeräte überprüft, gewartet und gefüllt.

Voll- und Körperschutz

Der Stützpunkt Grieskirchen bietet neben den 3 mitgeführten Vollschutzanzügen im ASF, weitere 6 Stk. Übungsanzüge. Diese können für Einsätze sowie Übungen angefordert werden. Für die fachgerechte Reinigung wurde in Eigenregie eine geeignete Trocknungsanlage installiert.

Ein mobiler Not DEKO Platz rundet die Ausrüstung rund um das Thema Vollschutzeinsatz ab. Der ebenfalls in Eigenregie gebaute DEKO Platz dient in der Erstphase eines derartigen Einsatzes zur Dekontamination der Einsatzkräfte, bis professioneller ausgerüstete Stützpunkte zur Dekontamination nachrücken.

Leichtschaumgenerator

Der Leichtschaumgenerator kann in kürzester Zeit große Mengen von Leichtschaum produzieren und so zum Fluten größerer Objekte bzw. Keller eingesetzt werden. Die Ausrüstung befindet sich im TLFA-4000 und kann ebenfalls für überörtliche Einsätze angefordert werden.