Neues Einsatzfahrzeug in den Dienst gestellt

  • Allgemein

[vc_row type=“in_container“ full_screen_row_position=“middle“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“ overlay_strength=“0.3″][vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“1/1″ tablet_text_alignment=“default“ phone_text_alignment=“default“][vc_column_text]Mit großer Freude konnte die Feuerwehr Grieskirchen kürzlich ihr neues Einsatzfahrzeug in den Dienst stellen. Das Kleinrüstfahrzeug-Logistik (KRFA-L) der Firma Magirus aus Kainbach bei Graz wurde im Beisein des Grieskirchner Gemeinderates sowie der Kameraden der FF Grieskirchen feierlich übergeben und vorgestellt.

Das KRFA-L ist ein universelles 5,5 Tonnen Einsatzfahrzeug auf einem IVECO Fahrgestell basierend auf einem Containersystem. Der Planenaufbau bietet Platz für sogenannte Rollcontainer, welche unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände transportieren. Die FF Grieskirchen konzeptionierte zum Beginn dieses Logistiksystems 4 verschiedene Container:

  • einen Strom/Licht Container inkl. Stromerzeuger, Leuchtmittel, Verlängerungskabeln usw.
  • einen Hochwasser Container inkl. Nasssauger+Zubehör, Tauchpumpe, Schlammpumpe+Zubehör, div. Schlauchmaterial usw.
  • einen Technischen Container inkl. hydraulischem Rettungsgerät (Akku), Säbelsäge, Werkzeug, Pölzmaterial usw.
  • einen Öl Container inkl. Ölbindemittel, Tonne, Ölspurtafeln, Werkzeug usw.

Diese können mittels Ladebordband ein- und ausgeladen werden. Weiteres Werkzeug, Absperr- und Sicherungsmaterial befindet sich im Inneren des Aufbaus sowie in den Unterbaukästen. Unsere Rettungsplattform wurde ebenfalls verbaut. Ein dreh- und schwenkbarer Lichtmast sowie eine universelle LED Verkehrswarneinrichtung vervollständigen dieses Allroundfahrzeug.

Das Fahrzeug wurde vom eigenen Fahrzeugausschauss in vielen Stunden Vorbereitungszeit konzeptioniert. Gemeinsam mit unserem Kameraden Josef Ganglmayr konnte das Gesamtprojekt in weiterer Folge im Detail geplant und umgesetzt werden. 2 Container wurden von Kameraden in Eingenregie gebaut.

Die Feuerwehr Grieskirchen bedankt sich ganz herzlich bei der Stadtgemeinde Grieskirchen für die gemeinsame Umsetzung und finanzielle Unterstützung. Weiters bedanken wir uns bei der Grieskirchner Wirtschaft für die zahlreichen Spenden, ohne diese das Projekt nicht in dieser Form umgesetzt hätte werden können.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row type=“in_container“ full_screen_row_position=“middle“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“ overlay_strength=“0.3″][vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“1/1″ tablet_text_alignment=“default“ phone_text_alignment=“default“][vc_gallery type=“flickity_style“ images=“2791,2789,2794,2793,2790,2792″ flickity_controls=“pagination“ flickity_box_shadow=“small_depth“ onclick=“link_no“ img_size=“500×300″][/vc_column][/vc_row]