Kohlenmonoxidaustritt Badstraße

Stechender Geruch im Kellerbereich eines Wohnhauses führte zur Alarmierung der Feuerwehr Grieskirchen am 11.05. um ca. 22:00 Uhr.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort führte ein Atemschutztrupp die Lageerkundung durch und stellte erhöhte Kohlenmonoxidwerte fest. Nach Abschalten der Heizungsanlage und Eingrenzen der Leckage wurden noch umfassende Belüftungsmaßnahmen eingeleitet. Nach rund 1,5h konnten die Bewohner wieder in die Wohnräume zurückkehren