Dampfaustritt im KH Grieskirchen

Am Freitag, den 14.06.2019 wurde die FF Grieskirchen um 15:43 zu einem Brandmeldealarm ins Krankenhaus Grieskirchen gerufen.

Bei der Lageerkundung stellte sich rasch heraus, dass ein geborstenes Dampfrohr im Kellerbereich den Brandmelder auslöste. Da sich der Brandeinsatz in einen technischen Einsatz wandelte, wurde die Drehleiter ins Zeughaus geschickt, das KRFA-L mit dem entsprechenden Container beladen und zum Einsatzort geschickt. Die Mannschaft beseitigte den Schaden mittels Nasssauger und konnte im Anschluss wieder einrücken.