Angebranntes Kochgut im Krankenhaus

  • Einsatz

Am 28.08. wurde die Feuerwehr Grieskirchen um 18:13 zu einem Brandmeldealarm ins Krankenhaus Grieskirchen alarmiert.

1 Atemschutztrupp durchsuchte den völlig verrauchten Aufenthaltsraum der Geburtenstation auf einen möglichen Brand. Wie sich nach der Erkundung herausstellte, entstand die Rauchentwicklung durch angebranntes Kochgut.

Die Feuerwehr Grieskirchen belüftete die Räumlichkeiten mittels Hochdruckbelüfter und konnte den Einsatz im Anschluss wieder beenden.