Gewittereinsätze im Gemeindegebiet

  • Einsatz

Am 1. September zog gegen 22:30 Uhr eine heftige Gewitterfront über Grieskirchen. Starkregen verursachte dabei 3 Einsätze der FF Grieskirchen.

Zuerst wurde die automatische Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb ausgelöst. Nach der Erkundung konnte ein Wassereintritt in einen Melder festgestellt und der Einsatz wieder beendet werden.
Daraufhin rückte die Mannschaft nach Moosham ab, um die B137 von Schlamm und Erde zu säubern. Während ein Teil der Kräfte in Moosham verblieb, bearbeitete der Rest einen Wassereintritt im Klinikum Grieskirchen. Mittels Nasssauger konnte der Wasserschaden rasch beseitigt werden.