Angebranntes Kochgut in Mehrparteienhaus

Die Feuerwehr Grieskirchen wurde am 22. April 2021 gegen 18:00 Uhr zum 2. Brand des Tages, diesmal in der Bahnhofstraße gerufen.

Die Lage am Einsatzort: Rauch drang aus einer verschlossenen Wohnung im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses. Unklar war zudem ob sich noch Personen in der Wohnung befinden.

Der Atemschutztrupp verschaffte sich gewaltsam Zugang zur Wohnung und konnte das angebrannte Kochgut am Herd rasch ablöschen. Personen kamen keine zu Schaden. Die weiteren Hausbewohner wurden zwischenzeitlich ins Freie gebracht bzw. aufgefordert die Wohnungstüren geschlossen zu halten. Im Anschluss wurde das Stiegenhaus sowie die Brandwohnung belüftet und rauchfrei gemacht. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

22 Mann

BI Franz Mair

TLFA-4000, DLK 23-12, RLFA-2000, KDOF

17:49 – 18:55