Suche nach ...

Eins├Ątze

8 Stunden im Dienst der Feuerwehr

FF Grieskirchen zur ├ťbersicht

Der 30. April wurde f├╝r eine Vielzahl an Kameradinnen und Kameraden zu einem intensiven und arbeitsreichen Dienstag.

Der fr├╝he Abend startete mit einer Gro├č├╝bung bei einem Tischlereibetrieb in Grieskirchen, bei dem auch die Kameraden aus Unterstetten unterst├╝tzten. Mehrere Personen mussten vom verrauchten Innenbereich sowie mittels Drehleiter vom Silo gerettet werden.

Kurz nach Versorgung und Aufr├╝stung aller Einsatzfahrzeuge die erste Alarmierung um 23:04 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B137 H├Âhe Freibad. 2 PKW kollidierten im Kreuzungsbereich und sorgten f├╝r 3 Verletzte unbestimmten Grades, die vom Roten Kreuz versorgt wurden. Die FF Grieskirchen sicherte die Unfallstelle ab, f├╝hrte die Verkehrsleitung sowie die Aufr├Ąumarbeiten durch. Im Einsatz standen 3 Fahrzeuge mit 17 Mitgliedern f├╝r rund 1 Stunde!

Nach einer kurzen Einsatznachbesprechung der n├Ąchste Sirenenalarm zu einem Geb├Ąudebrand um 01:23 Uhr nach Taufkirchen. Ein Brand im Wohnbereich wurde von den 5 alarmierten Feuerwehren mittels L├Âschangriff von Innen sowie ├╝ber die Drehleiter von Au├čen durchgef├╝hrt und zeigte rasch Erfolg. Das Atemschutzfahrzeug f├╝llte die leeren Atemluftflaschen der eingesetzten Atemschutztr├Ąger. Die FF Grieskirchen stand mit 3 Fahrzeugen und 13 Mitgliedern f├╝r rund 2 Stunden im Einsatz!

F├╝r unz├Ąhlige Kamerad:innen bedeutete dies 8 Stunden im Einsatz f├╝r die Bev├Âlkerung.