Suche nach ...

Zivilschutz in Ober├Âsterreich

Zivilschutz wird in ├ľsterreich definiert als ÔÇ×Gesamtheit aller Ma├čnahmen zum Schutz der Bev├Âlkerung vor Gefahren, die von Naturereignissen sowie technischen, terroristischen oder kriegerischen Ereignissen ausgehenÔÇť. Katastrophenschutz wird als ÔÇ×Gesamtheit aller vor Eintritt einer Katastrophe getroffenen Ma├čnahmen in der Katastrophenvermeidung und KatastrophenvorsorgeÔÇť verstanden.

In ├ľsterreich bildet der Zivilschutz heute ein umfassendes Netzwerk von Ma├čnahmen der Vorsorge und der Hilfeleistungsinfrastruktur.

Der Selbstschutz ist ein wesentlicher Bestandteil des Zivil- und Katastrophenschutzes. Neben der Verantwortung der staatlichen Organe (organisierter Katastrophenschutz) tragen auch die Privatpersonen selber Verantwortung f├╝r den Katastrophenschutz.

In erster Linie ist die Bev├Âlkerung selber aufgerufen, zur Schadensminderung zumutbare Vorsorge- und Abwehrma├čnahmen im Rahmen der Selbst- und Nachbarschaftshilfe zu treffen, wozu neben vorsorglicher Gefahrenbeseitigung und technischen Ma├čnahmen vor allem auch Vorratshaltung z├Ąhlt.

 

Black Out Vorbereitung

Zivilschutz wird in ├ľsterreich definiert als ÔÇ×Gesamtheit aller Ma├čnahmen zum Schutz der Bev├Âlkerung vor Gefahren, die von Naturereignissen sowie technischen, terroristischen oder kriegerischen Ereignissen ausgehenÔÇť. Katastrophenschutz wird als ÔÇ×Gesamtheit aller vor Eintritt einer Katastrophe getroffenen Ma├čnahmen in der Katastrophenvermeidung und KatastrophenvorsorgeÔÇť verstanden.

In ├ľsterreich bildet der Zivilschutz heute ein umfassendes Netzwerk von Ma├čnahmen der Vorsorge und der Hilfeleistungsinfrastruktur.

Der Selbstschutz ist ein wesentlicher Bestandteil des Zivil- und Katastrophenschutzes. Neben der Verantwortung der staatlichen Organe (organisierter Katastrophenschutz) tragen auch die Privatpersonen selber Verantwortung f├╝r den Katastrophenschutz.

In erster Linie ist die Bev├Âlkerung selber aufgerufen, zur Schadensminderung zumutbare Vorsorge- und Abwehrma├čnahmen im Rahmen der Selbst- und Nachbarschaftshilfe zu treffen, wozu neben vorsorglicher Gefahrenbeseitigung und technischen Ma├čnahmen vor allem auch Vorratshaltung z├Ąhlt.

 

Bei einem Blackout sind wir als Feuerwehr sehr gefordert den Brandschutz und die Kommunikation mit anderen Einsatzorganisationen aufrecht zu erhalten. Verkehrsunf├Ąlle und vor allem Lift├Âffnungen werden uns gerade in den ersten Stunden sehr besch├Ąftigen! Wenn jeder auf sich aufpasst hilft das der ganzen Bev├Âlkerung.